Startseite vita

www.kunstkanne.de

friedemann kannengießer studierte bis 1973 kirchenmusik an der musikhochschule lübeck. seit 1976 ist er kirchenmusiker in hamburg eimsbüttel, zunächst an der st. stephanus- kirche und seit 1999 an der christuskirche. schon in seiner jugend widmet er sich neben der musik auch als autodidakt der plein air malerei und der abstrakten kunst. unter seinem spitznamen kanne entstanden bereits in den 1960-jahren erste werke. es folgten studien bei famous - artists - school und reliev - studien bei ulrich pistor in ortenberg und gießen. die ersten kleinen austellungen unter dem motto „augenblick” konnte man erst 2000 in der villa im park in hamburg, 2003 in der pfarrkirche lüdershagen in vorpommern und 2004 und 2011 (trilogien) in der christuskirche hamburg eimsbüttel sehen. seit dem zeitalter des computers entdeckte friedemann kannengießer zunehmend auch die künstlerischen möglichkeiten mit digitalen mitteln. neben seiner engagierten arbeit als kirchenmusiker ist so über jahrzehnte ein fruchtbarer bereich des ausgleichs entstanden.

 
made by Fame Design